Aktuelles

Integrative Touristische Praxisgespräche 2019 (ITP)

22.10.2019

REVITAL veranstaltete in Zusammenarbeit mit den Trail Angels bzw. dem Alpinen Wandermanagement und mit Unterstützung von den Wanderhotels in Europa auch dieses Jahr wieder die Integrative Touristischen Praxisgespräche (ITP), welche bereits zum dritten Mal, am 10. und 11. Oktober, in Nußdorf stattfanden.

Dieses Jahr stand das Thema

„Gemeinsam unterwegs im Naturraum - Welchen Beitrag können (Weit-)Wanderwege für die Besucherlenkung und für touristische Wertschöpfung leisten?“

im Mittelpunkt des abwechslungsreichen Programmes.

Nach der Begrüßung von Klaus Michor und einem Impulsvortrag von Eckart Mandler (Europa Wanderhotels) beleuchteten hochkarätige Vortragende ihre Sichtweisen zu den unterschiedlichen Themen im Zusammenhang mit Wandertourismus.

  • Gemeinsam in naturnahen Landschaften - unersetzbare Erholungsoasen für Wildtiere und Menschen
    Franz Sieghartsleitner, Nationalpark Kalkalpen, Molln

  • Rechtliche Aspekte der Besucherlenkung
    Wolfgang Stock, Büro für Freizeitrecht, Graz

  • Naturraumanalyse als Grundlage der Besucherlenkung
    Mario Lumasegger, REVITAL Integrative Naturraumplanung, Nußdorf-Debant

  • „Abschneider zerstören die Vegetation“ - Alpenvereinswege als Instrument der Besucherlenkung und touristisches Rückgrat des Alpintourismus
    Birgit Kantner, Österreichischer Alpenverein, Innsbruck

  • Welche Anforderungen stellen Reiseveranstalter an Weitwanderwege und welche Hilfestellung erwarten sie von Tourismusorganisationen?
    Ovid Jacota, HAUSER-Exkursionen, München

  • Vom Konsum zur Begegnung
    Stefanie Pontasch, Tiroler Umweltanwaltschaft, Innsbruck

  • Wandermarktforschung am Beispiel des Wandermonitors
    Heinz Dieter Quack, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Fakultät Verkehr-Sport-Tourismus-Medien, Salzgitter

  • Into the (digital) Wild - Sehnsuchtsorte einer sinnsuchenden Generation
    David Osebik/Johannes Terler, TVB Gesäuse, Admont

  • Weitwanderwege: „Vom Schmuddelkind zum Heilsbringer“ - Möglichkeiten und Grenzen von Weitwanderwegen
    Günter Mussnig, Trail Angels, Obervellach

Das Programm wurde am zweiten Tag mit einer Wanderung entlang des Alpe Adria Trails vom Alpengasthaus Marterle bis zum Ebeneck abgerundet.

Ein Schwerpunkt von REVITAL ist die Entwicklung von Outdoor touristischer Infrastruktur. So war REVITAL Partner bei der Entwicklung folgender Wanderwege: z.B. Slow Trails Kärnten, easy Trails Zillertal, Kaiserwinkelwege, Alpe Adria Trail, Bergpilgerweg Hoch und Heilig, 2Täler Trail und Isel Trail.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok